EUUStId prüfen während Bestellvorgang

  • aktualisiert
  • in the plans

Moin,

Da die EUUStId am Kundendatensatz hängt und prinzipiell erstmal nichts mit der Bestellung zu tun hat, ist die Prüfung derzeit nur über den Kundendatensatz möglich.

Im Beratungsverkauf mit einem Neukunden, bspw. per Telefon ist dies aber häufig nicht komfortabel. Der charmante Weg, einen Kunden zu beraten ist, sich zuerst um sein Anliegen zu kümmern, also die Beratung und Artikelauswahl zur Lösung. Das macht Elements gerade im CustomerSupport attraktiv. Wenn der Kunde am Ende der Beratung - die er in der Regel positiv erfahren hat - nach seinen Daten gefragt wird, gibt er diese sicher lieber an, als vor der Beratung, wo noch nichtmal jeder Kunde weiß, ob es zu einem Kaufabschluß kommt.

Beim Bestellprozess hängt es dann an der fehlenden EUUStId, denn man müsste die Bestellung, in der man die Kundendaten eines Neukunden angibt erstmal speichern, dann in den Kundendatensatz wechseln und dort in der erweiterten Ansicht die EUUStId prüfen.

Bis hier hin hat der Kunde vielleicht noch gar nicht bezahlt ( abhängig von der Zahlart ), was es um so wichtiger macht, dass die EUUStId auch schon im Bestellprozess geprüft werden kann! Aktuell wird wohl nur geprüft, ob das Format stimmt.

Die EUUStId Abfrage ist ein kurzer HTTP Requst, der bei Klick auf eine Schaltfläche ausgelöst werden kann, es muss ja kein Change-Event Trigger o.ä. sein. Das Ergebnis kann beim Speichern des Kundendatensatzes mit an diesen angehängt werden.

So eine Lösung wäre vermutlich mit relativ geringem Aufwand möglich und würde den Service-Mitarbeitern alles ein wenig einfacher machen.

Danke

Arne

Release geplant mit: