Belegbearbeitung gesperrt

  • aktualisiert
  • thinking about it

Bei einem unserer Kunden kommt es vor, dass die Belege durch andere User gesperrt sind.

Es konnte beobachtet werden, dass der Beleg wohl weiterhin gesperrt bleibt, auch wenn der andere User den Beleg schließt. Auch ein abmelden des Benutzers aus Elements hebt die Sperre nicht auf.

Ich konnte das mit dem Angebot 2021-4000008 nachvollziehen, indem ich Elements einmal lokal und einmal auf dem Terminalserver des Kunden parallel geöffnet habe. Wenn der Beleg in beiden Sessions bearbeitet wird kommt die angehängte Meldung, auch wenn die andere Session zwischenzeitlich die Belegbearbeitung beendet und abgemeldet wurde.

Release geplant mit:
Ernest | Elements
  • thinking about it

Hallo Steven,

wir konnten das von dir beschriebene Verhalten reproduzieren. Das passiert, wenn sich ein Benutzer abmeldet, obwohl er noch Angebote oder Bestellungen in der Bearbeitung hat und sich noch nicht entscheiden hat, ob er diese an das ERP-System übergeben oder verwerfen möchte. Die Angebote oder Bestellungen hält Elements im Hintergrund als Entwurf vor. Meldet sich der Benutzer nun ab, so muss pro Entwurf entschieden werden, ob dieser verworfen oder weiter bearbeitet wird. Wird der Entwurf verworfen, so wird Elements beendet, allerdings bleibt das Sperrkennzeichen, das den Bearbeitungsstatus markiert, erhalten.


Da sich die Abmeldung mit vielen anderen Funktionen überschneidet, die währenddessen im Hintergrund ausgeführt werden, müssen wir uns noch ganz genau Gedanken hinsichtlich einer Lösung machen.


Bis dahin bitte ich dich, bereits vor dem Abmelden alle Arbeitsbereiche zu schließen, dabei Entwürfe zu verwerfen oder an das ERP-System zu übergeben und dich erst dann abzumelden. Dann kannst du dir sicher sein, dass die Angebote und Bestellungen nicht gesperrt werden.


Vielen Dank,

Ernest  

Ernest | Elements
  • working on it
Ernest | Elements
  • thinking about it
Ernest | Elements
  • thinking about it

Hallo Steven,

wir sehen uns das gleich an und geben dir schnellstmöglich Bescheid.

Vielen Dank,

Ernest