B2B-Client Artikelstammdaten laden

Avatar
  • aktualisiert
  • working on it

Hi liebes Elements-Team,

 im B2B-Client werden leider die Artikeldaten nicht geladen (spanische Oberfläche). Erst durch klick in die Spalte ist ein Anzeige möglich--> Preisdaten werden gar nicht gezogen. In der deutschen Oberfläche ist die Anzeige der Artikeldaten möglich, aber dort werden nicht alle Preisdaten angezeigt. 

Anbei das Bild zur Veranschaulichung: 

Wie häufig tritt der Fehler auf?:
Bei wie vielen Anwendern tritt der Fehler auf?:
Tritt der Fehler in verschiedenen Browsern auf?:
Tritt der Fehler in verschiedenen Betriebssystemen auf?:
Im Falle eines Bugs: In welchem Browsern und Betriebssystemen tritt der Fehler auf?:
Release geplant mit:
Avatar
Ernest | Elements
  • working on it
Quote from Ernest | Elements

Hallo Sigrid,

vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung. Wir sehen uns das einmal genauer an und melden uns bei euch.

Schöne Grüße,

Ernest

Hallo Sigrid,

Hallo Luka,

wir müssen die Auswahl der Sprache noch einmal grundlegend überarbeiten, damit man das besser steuern kann. Wir arbeiten mit Nachdruck daran und halten Euch auf dem Laufenden.

Schöne Grüße,

Ernest

Avatar
Ernest | Elements
Quote from sigrid pape

Hallo Ernest, 

ich (Sigrid) antworte mal

  • Der Benutzer hat als Lokalisierung "Spanisch" aktiviert. --> ja
  • Der Benutzer führt eine Suche durch. --> ja
  • Es werden nicht alle Bezeichnungen angezeigt. --> ja
  • Sobald ich einen Artikel anklicke, werden die Bezeichnung auch in der Liste angezeigt. --> ja, in deutsch
    Diese sind spanisch? --> spanische Bezeichnung ist hinterlegt, hier ein Beispiel

Die Preiskonditionen selbst werden immer individuell zur Laufzeit berechnet. Wird die Berechnung durchgeführt und werden dann Werte angezeigt oder "friert" es in der Berechnung ein? Nur zur Sicherheit: Die Preise sind in der beim Kunden hinterlegten Preisliste eingetragen?
--> Werte werden nicht angezeigt, mit anklicken des Artikel wird rechts der Wert 0.00 € (Beim B22B-Kunden ist US$ hinterlegt) angezeigt. 
INFO: MPI arbeitet mit Tagespreisen, d.h. Preis wird bei Anfrage durch B2B-Kunden beim Lieferanten angefragt. Der Business-Login sollte entweder nur Preis 0,00 in seiner Währung sehen, oder alternativ die Spalte gar nicht angezeigt bekommen (über Rechte ausblenden).  In der Standardpreisliste sind nur eine Handvoll Artikel hinterlegt.

Beim B2B-Kunden ist in Sage aus dem oben genannten Grund keine Preisliste hinterlegt.

Dazu auch ein Screen aus Sage, in dem auch die Druckprozess-Variante zu sehen ist (das andere Thema).

Noch eine Ergänzung:

Mit der Lokalisierung 'Deutsch' werden steht bei einigen Artikeln in den Spalten Preis und Rabatt 'Lädt', bei anderen wiederum 0,00 € in der Liste. Es sind alles Artikel, die keinen Eintrag in der Standardpreisliste haben, also Wert 0,00 €/$ haben.

Viele Grüße

Sigrid



Hallo Sigrid,

vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung. Wir sehen uns das einmal genauer an und melden uns bei euch.

Schöne Grüße,

Ernest

Avatar
sigrid pape

Hallo Ernest, 

ich (Sigrid) antworte mal

  • Der Benutzer hat als Lokalisierung "Spanisch" aktiviert. --> ja
  • Der Benutzer führt eine Suche durch. --> ja
  • Es werden nicht alle Bezeichnungen angezeigt. --> ja
  • Sobald ich einen Artikel anklicke, werden die Bezeichnung auch in der Liste angezeigt. --> ja, in deutsch
    Diese sind spanisch? --> spanische Bezeichnung ist hinterlegt, hier ein Beispiel

Die Preiskonditionen selbst werden immer individuell zur Laufzeit berechnet. Wird die Berechnung durchgeführt und werden dann Werte angezeigt oder "friert" es in der Berechnung ein? Nur zur Sicherheit: Die Preise sind in der beim Kunden hinterlegten Preisliste eingetragen?
--> Werte werden nicht angezeigt, mit anklicken des Artikel wird rechts der Wert 0.00 € (Beim B22B-Kunden ist US$ hinterlegt) angezeigt. 
INFO: MPI arbeitet mit Tagespreisen, d.h. Preis wird bei Anfrage durch B2B-Kunden beim Lieferanten angefragt. Der Business-Login sollte entweder nur Preis 0,00 in seiner Währung sehen, oder alternativ die Spalte gar nicht angezeigt bekommen (über Rechte ausblenden).  In der Standardpreisliste sind nur eine Handvoll Artikel hinterlegt.

Beim B2B-Kunden ist in Sage aus dem oben genannten Grund keine Preisliste hinterlegt.

Dazu auch ein Screen aus Sage, in dem auch die Druckprozess-Variante zu sehen ist (das andere Thema).

Noch eine Ergänzung:

Mit der Lokalisierung 'Deutsch' werden steht bei einigen Artikeln in den Spalten Preis und Rabatt 'Lädt', bei anderen wiederum 0,00 € in der Liste. Es sind alles Artikel, die keinen Eintrag in der Standardpreisliste haben, also Wert 0,00 €/$ haben.

Viele Grüße

Sigrid



Avatar
Ernest | Elements
  • tell us more

Hallo Luka,

vielen Dank für den Hinweis. Verstehe ich das richtig?

  • Der Benutzer hat als Lokalisierung "Spanisch" aktiviert.
  • Der Benutzer führt eine Suche durch.
  • Es werden nicht alle Bezeichnungen angezeigt.
  • Sobald ich einen Artikel anklicke, werden die Bezeichnung auch in der Liste angezeigt. Diese sind spanisch?

Die Preiskonditionen selbst werden immer individuell zur Laufzeit berechnet. Wird die Berechnung durchgeführt und werden dann Werte angezeigt oder "friert" es in der Berechnung ein? Nur zur Sicherheit: Die Preise sind in der beim Kunden hinterlegten Preisliste eingetragen?

Vielen Dank für deine Konkretisierung.

Schöne Grüße,

Ernest